Herbstliches Grußkarten-Set

Da ich zu Hause noch etliche Blechdosen herumfliegen habe und die endlich verarbeitet werden müssen, habe ich kürzlich ein neues Projekt gestartet – Grußkarten-Sets in der Dose. 🙂

Außen habe ich die Dose eher schlicht gehalten, sodass sie später auch noch weiter verwendet werden kann.

kartenset_herbstblatt1

Darin befinden sich zehn unterschiedliche Karten im selben Stil, inklusive Kuverts.

kartenset_herbstblatt2

Achtung Bilderflut! 😀 Ich glaube eine Karte habe ich nicht ganz getroffen aber sie ist vom Stil her auch sehr ähnlich. 😉

kartenset_herbstblatt5kartenset_herbstblatt3kartenset_herbstblatt4

Kartenset_Herbstblatt_Farben.png

Farblich habe ich in den Tönen Ockerbraun, Chili, Olivgrün und Savanne gearbeitet. Die Texte wurden in Espresso gestempelt. Ich fand diese Farben zum herbstlichen Blatt ganz passend. 🙂

Hauptaugenmerk der Karten sind jeweils mit der Big Shot gestanzte Blätter aus den “Thinlits Blütenpoesie”. Das “Designerpapier aus dem Block” in Savanne wurde an den Rändern im gleichen Farbton gewischt. Die Hintergründe sind meist mit dem Stempelset “Gorgeous Grunge” gestempelt und die Texte stammen aus diversen Sets. Leinenfaden und etwas Garn Metallic-Flair hat sich natürlich auch hin und wieder verirrt. 😉

Ich hoffe euch gefällt mein Set und ich denke zukünftig werde ich noch ein paar weitere derartige Grußkarten-Sets werkeln. Eignen sich die nicht perfekt zum Verschenken? 🙂

Liebe Grüße,
Eva

Bleistifte gehen immer…

Einen Bleistift kann man doch immer gebrauchen.. oder? 🙂 Deshalb gab es jene verpackten Stifte auch das letzte Mal für meine fleissigen Bestellerinnen. 🙂

BleistifteBleistifte_Farben

Passend zur Farbe des Stiftes habe ich mich für Chili entschieden. Dazu kamen dann noch Vanille Pur, Waldmoos (aus den leider ausgelaufenen In-Colors 🙁 ) und Schwarz, aufgrund des Dymo Bandes, welches ich für das “Danke” verwendet habe. Zusätzlich verirrte sich noch ein Blatt in Pergament dazu.

Den Tag in Waldmoos habe ich mit der Big Shot und dem “Leise rieselt…” Prägefolder geprägt. Die Blumen, sowie das Blatt stammen aus den “Framelits Formen Pflanzen-Potpourri”. Leider gibt es auch die schmalen Zellophantüten bei Stampin’ Up! in dieser Variante derzeit nicht mehr. Nun sind sie etwas breiter, würden sich daher aber sehr gut für Bleistift mit Radiergummi oder dergleichen eignen. 😉

Schlussendlich musste ich feststellen, dass die Farbkombi doch sehr an Weihnachten erinnert. – Mag vielleicht daran liegen, dass ich derzeit schon komplett in meinen Weihnachtsbasteleien stecke. Schließlich muss ich ja für den Start des Herbst-/Winterkataloges und die passenden Workshops gerüstet sein. 😀
Ihr habt noch keinen Katalog? Dann meldet euch gern bei mir, >>hier<< findet ihr alle weiteren Informationen dazu. Gerne dürfen auch bereits Workshoptermine ausgemacht werden, so kann ich euch gleich ein paar neue Sachen direkt vorstellen. 🙂 Der nächste Schwung Kataloge wird übrigens morgen auf die Reise gehen. 😉

Liebe Grüße,
Eva